So ändern Sie das Tastaturlayout unter Windows 10

Mit Windows 10 können Sie während der Installation ein oder mehrere Tastaturlayouts hinzufügen – auch bekannt als Out-of-Box Experience (OOBE) -. Wenn Sie jedoch das falsche Layout konfiguriert haben oder Sie verschiedene Sprachen eingeben müssen, können Sie Ihre Tastaturkonfiguration jederzeit hinzufügen und ändern.

Normalerweise müssen Sie Ihre Eingabeeinstellungen nicht ändern, aber wenn Sie Spanisch eingeben müssen (Sie wissen schon, wenn Sie Wörter mit dem Buchstaben „Ñ“ eingeben müssen), müssen Sie United States-Dvorak oder ein anderes Windows 10 Tastaturlayout auswählen, die Spracheinstellungen unter Windows 10 machen es sowohl für Hardware als auch für die Touch-Tastaturen einfach.

So fügen Sie unter Windows 10 ein Tastaturlayout hinzu

Um ein neues Tastaturlayout unter Windows 10 hinzuzufügen, führen Sie diese Schritte aus:

  1. Öffnen Sie Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf Zeit & Sprache.
  3. Klicken Sie auf Sprache.
  4. Wählen Sie Ihre Standardsprache aus der Liste aus.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Optionen.
  6. Klicken Sie im Abschnitt „Keyboards“ auf die Schaltfläche Add a keyboard.
  7. Wählen Sie das neue Tastaturlayout aus, das Sie hinzufügen möchten.

Sobald Sie die Schritte ausgeführt haben, wird das neue Layout auf Ihrem Gerät installiert, und Sie können es mit den folgenden Schritten verwenden.

Mit Windows 10 können Sie so viele Tastaturlayouts hinzufügen, wie Sie benötigen. Wenn Sie noch mehr Tastaturen benötigen, wiederholen Sie einfach die obigen Anweisungen.

Tastatur auf dem Bildschirm

Entfernen von Tastaturlayouts

Wenn Sie ein Tastaturlayout nicht mehr benötigen, können Sie es mit diesen Schritten entfernen:

  1. Öffnen Sie Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf Zeit & Sprache.
  3. Klicken Sie auf Sprache.
  4. Wählen Sie Ihre Standardsprache aus der Liste aus.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Optionen.
  6. Wählen Sie unter dem Abschnitt „Keyboards“ die Tastatur aus der Liste aus.
  7. Klicken Sie auf die Schaltfläche Entfernen.

Nachdem Sie die Schritte ausgeführt haben, wird das Tastaturlayout von Ihrem Gerät deinstalliert.

So ändern Sie das Tastaturlayout unter Windows 10

Um zwischen den verfügbaren Tastaturlayouts auf Ihrem Gerät zu wechseln, führen Sie diese Schritte aus:

Warnung: Wenn Sie das Tastaturlayout ändern, werden die Aktionen der Tastaturtasten neu konfiguriert, was bedeutet, dass die Tasten auf der Tastatur je nach Ihren Einstellungen ein anderes Zeichen auf dem Bildschirm ausgeben können.

  1. Klicken Sie im Infobereich der Taskleiste auf die Schaltfläche Keyboard Layout out.
  2. Wählen Sie das Layout aus, das Sie verwenden möchten.

Alternativ können Sie auch die Windows-Taste + Leertaste verwenden, um schnell zwischen den verfügbaren Tastaturlayouts zu wechseln.

File Commander – Dateimanager/Explorer für Android

Viele Android-Benutzer möchten Ihre Dateien bequem verwalten. Dazu dient eine App File Commander. Aber was ist File Commander?  File Commander ist ein leistungsstarker Dateimanager, mit dem Sie jede Datei auf Ihrem Android-Gerät, Cloud-Speicher oder Netzwerkspeicher über eine übersichtliche und intuitive Oberfläche verwalten können. Sie können Bibliotheken von Bildern, Musik, Videos, Dokumenten separat verwalten sowie mit wenigen Handgriffen Dateien umbenennen, löschen, verschieben, zippen, konvertieren und senden.

Der neueste Datei-Explorer von File Commander nutzt alle Vorteile von Android P und verfügt über den neu gestalteten Storage Analyzer. Es zeigt detaillierte Informationen darüber, was Platz auf Ihrem Gerät belegt und gibt Vorschläge, was Sie löschen oder verschieben können, um internen oder externen Speicherplatz schnell freizugeben.

Mit der Funktion Dateikonverter (als Add-On erhältlich) können Sie Ihre Dateien ganz einfach in eines von mehr als 1200 verschiedenen Formaten konvertieren, während Sie mit dem Secure Mode* Ihre sensiblen Daten verschlüsseln und verstecken können.

Übernehmen Sie die volle Kontrolle über Ihr Gerät

– Machen Sie mehr aus Ihrem Android-Smartphone oder Tablett.

– Ein neuer, frischerer Look macht den File Commander zum intuitivsten Dateimanager der Welt.

– Dateikonverter – führt über 1200 Arten von Konvertierungen durch und konvertiert Ihre Dateien in mehr als 100 andere Formate (als Add-on erhältlich).

– Sicherer Modus* – einfaches Verschlüsseln und Verstecken Ihrer sensiblen Daten

– Das Anmeldeprofil kann Ihre App-Einstellungen und Personalisierungen geräteübergreifend speichern.

– Kategorien für Ihre Musik-, Bild- und Videodateien sowie Abschnitte für Archive,

Dokumente und mehr

– Sortieren Sie Ihre Dateien nach Speicherort: Cloud-Konten, Netzwerkadressen, lokale Dateien und Downloads

– Einfache Verwaltung externer Speicher wie microSD-Karten und USB-OTG-Laufwerke (falls unterstützt)

File Manager für Android

Ferngesteuerter Datenzugriff und -Freigabe

– Greifen Sie von überall auf Ihre Dateien zu.

– PC File Transfer – Jetzt können Sie Ihre Dateien und Ordner noch einfacher direkt von Ihrem PC aus verwalten.

– Zugriff auf Windows/SMB-basierte lokale Netzwerkstandorte, FTP/FTPS-Server und Remote-Freigaben (für Sony Xperia-Geräte)

– Unterstützung von Cloud-Konten für: Google Laufwerk, DropBox, Box, Amazon Cloud Drive und Microsoft OneDrive

– Verbindung mit nahegelegenen Geräten über Bluetooth

– Teilen Sie Dateien ganz einfach mit Hilfe einer Vielzahl von Sendeoptionen.

Datei- und Ordnerverwaltung

– Leistungsstarke Tools bringen Desktop-Features in die Tasche.

– Vollständig anpassbarer Startbildschirm mit Schnellzugriffskacheln

– Finden Sie Dateien auf dem Gerät mit schnellen lokalen Suchoptionen.

– Verwalten Sie Ihre Dateien mit den Funktionen Ausschneiden, Kopieren, Einfügen, Umbenennen und Komprimieren.

– Mit der Funktion Letzte Dateien können Sie schnell an der Stelle weitermachen, an der Sie aufgehört haben.

– Zeitaufwändige Dateioperationen in den Hintergrund senden, damit Sie weiterarbeiten können.

– Im Secure Mode können Sie Ihre Dateien und Ordner verstecken und verschlüsseln, so dass sie außerhalb von

File Commander – Dateimanager/Explorer

– Auf einen Blick alle Ihre Dateien und Ordner mit dem Storage Analyzer anzeigen.

– Lesezeichen für Ihre Dateien und Ordner anlegen

– Papierkorb*, damit Sie Dateien löschen und wiederherstellen können.

– Zugriff auf versteckte Dateien und Ordner

– Werbefrei

 

So übertragen Sie Fotos von Ihrem iPad auf Ihren PC

Obwohl Apple zwei Cloud-Dienste – Photo Stream und iCloud Photo Library – veröffentlicht hat und trotzdem ist der Prozess des Kopierens von Fotos von Ihrem iPad auf Ihren PC nicht so einfach, wie er sein sollte. Sie können Fotos mit iTunes synchronisieren, aber dieser Prozess kopiert ganze Bibliotheken auf einmal. Wenn Sie eine bessere Kontrolle darüber wünschen, wie Sie Ihre ipad fotos auf pc übertragen, verwenden Sie einen alternativen Ansatz.

Fotos von Ihrem iPad nach Windows kopieren

Es ist möglich, Ihr iPad über das Blitzkabel an Ihren PC anzuschließen und Ordner zu öffnen, als wäre das iPad ein Flash-Laufwerk. Apple unterteilt die Fotos und Videos jedoch in Dutzende von Ordnern unter einem Hauptordner „DCIM“, was die Organisation erheblich erschwert. Verwenden Sie die Foto-App unter Windows 10 und Windows 8, um die Fotos so zu importieren, als wäre das iPad eine Kamera.

  • Verbinden Sie Ihr iPad mit Ihrem PC über den Blitz oder den 30-poligen Anschluss, der im Lieferumfang Ihres iPad enthalten ist.
  • Verwenden Sie die Suchleiste in der Windows-Symbolleiste, um nach Fotos zu suchen. Wenn Sie Windows 8 im Desktop-Modus verwenden, müssen Sie möglicherweise in den gekachelten Modus wechseln, um die Suche auszuführen.
  • Öffnen Sie in der Foto-Applikation das Album mit Ihren Fotos und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen leeren Bereich des Bildschirms. Wählen Sie Import. Wenn Sie versehentlich auf ein Foto klicken, erhalten Sie ein anderes Menü, stellen Sie sicher, dass Sie außerhalb eines der Bilder klicken.
  • Wenn Sie Importieren wählen, erscheint ein Menü mit der Frage, von welchem Gerät Sie die Fotos importieren möchten. Ihr iPad sollte auf diesem Bildschirm deutlich gekennzeichnet sein. Nachdem Sie das iPad ausgewählt haben, liest Windows Ihre Fotos. Dieser Vorgang kann einige Sekunden dauern, je nachdem, wie viele Fotos Sie auf dem iPad haben.

Standardmäßig werden alle Ihre Fotos ausgewählt. Wenn Sie nur eine Teilmenge von Fotos übertragen möchten, müssen Sie diese auf dem Selektionsbild deaktivieren. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Fortfahren.

Bestätigen Sie, ob die Fotos nach dem Import aus dem iPad gelöscht werden sollen. Wir empfehlen, dies nicht zu aktivieren. Wenn Sie Speicherplatz auf Ihrem iPad freimachen, sollten Sie überprüfen, ob die Fotos ordnungsgemäß übertragen wurden, bevor Sie sie von Ihrem iPad löschen.

Windows 7 und frühere Versionen

Die Foto-App funktioniert nur mit den neuesten Versionen von Windows. Unter Windows 7 können Sie sie möglicherweise importieren, indem Sie Ihr iPad mit dem PC verbinden, Mein Computer öffnen und das iPad im Bereich Geräte und Laufwerke öffnen. Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf das iPad klicken, sollten Sie die Option Bilder und Videos importieren aktivieren. Sie können jedoch nicht genau die Fotos auswählen, die übertragen werden sollen. Wenn Sie mehr Kontrolle über den Prozess wünschen, müssen Sie die Cloud als Mittel zur Übertragung nutzen.

So kopieren Sie Fotos auf einen Mac

Der Prozess auf einem Mac ist unkompliziert. Verbinden Sie Ihr iPad mit dem Mac über das mitgelieferte Kabel. Manchmal wird die Foto-App automatisch gestartet. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie die Foto-App ausführen, indem Sie auf das Launchpad-Symbol klicken und Fotos eingeben, um die App-Liste einzugrenzen.

Wenn Photos startet, sollte es Ihr iPad erkennen und den Importbildschirm öffnen. Wenn dies nicht der Fall ist, klicken Sie auf die Registerkarte Import. Wählen Sie die Fotos aus, die Sie übertragen möchten, und klicken Sie oben im Bildschirm auf Ausgewählte importieren.

Wenn der Mac fertig ist, wird er fragen, ob Sie die Fotos auf Ihrem iPad löschen möchten. Sie können überprüfen, ob die Fotos an der richtigen Stelle sind, bevor Sie sie manuell aus dem iPad löschen.

iphone

So verwenden Sie die Cloud zum Kopieren von Fotos

Eine weitere gute Option ist die Verwendung der Cloud, um Fotos auf Ihren PC oder andere Geräte zu kopieren. Dropbox und einige andere Cloud-Lösungen bieten eine Fotosynchronisierungsfunktion, die Ihre Fotos automatisch hochlädt, wenn Sie die App starten. Und selbst wenn sie diese Funktion nicht haben, können Sie die Fotos manuell kopieren.

Der Nachteil der Nutzung der Cloud liegt darin, dass Sie nur wenig Speicherplatz auf Ihrem Cloud-Konto haben. Die meisten kostenlosen Konten erlauben nur eine begrenzte Menge an Speicherplatz. Um diese Einschränkung zu umgehen, müssen Sie möglicherweise zu Ihrem Computer gehen und die Fotos manuell aus dem Cloud-Speicherbereich und auf das Dateisystem des Computers verschieben.

Anweisungen zum Übertragen von Dateien auf und von Ihren Geräten finden Sie in der Dokumentation Ihres jeweiligen Cloud-Services.

Was tun, wenn Sie die PIN, das Muster oder das Passwort Ihres Android-Handys vergessen haben?

Android-Sperrbildschirm

Android sichert Ihr Gerät normalerweise, indem es eine PIN, ein Muster oder ein vollständiges Passwort verlangt. Ihr handy gesperrt was tun, wenn Sie den Freischaltcode vergessen – Sie können ihn umgehen und wieder einsteigen.

Da Google die Sicherheit verschärft, ist dies bei modernen Versionen von Android schwieriger geworden. Es gibt jedoch immer eine Möglichkeit, Ihr Telefon wieder nutzbar zu machen, solange Sie sich an den Nutzernamen und das Passwort Ihres Google-Kontos erinnern.

Moderne Versionen von Android (5.0 und höher)

Früher hatte Android eine Möglichkeit, Ihre PIN oder Ihr Passwort zu umgehen, aber diese Funktion wurde in Android 5.0 entfernt. Leider bedeutet dies, dass es keine eingebaute Möglichkeit gibt, Ihr Muster, Ihre PIN oder Ihr Passwort einfach zurückzusetzen und Zugang zu Ihrem Telefon oder Tablett zu erhalten. Dies trägt zu einem zusätzlichen Schutz Ihrer Daten bei, jedoch haben Angreifer keine Möglichkeit, das Passwort zu umgehen, es sei denn, sie wissen es tatsächlich.

VERBUNDEN: Verwenden Sie Smart Lock in Android 5.0 und schalten Sie Ihr Handy zu Hause nie wieder frei.

Die Smart Lock-Funktion von Android kann dich vielleicht retten. Nehmen wir zum Beispiel an, Sie haben Smart Lock auf Ihrem Android-Telefon eingerichtet und lassen es sich automatisch einloggen, wenn es sich auf Ihrem Heim-Wi-Fi befindet. Sie können Ihr Handy zu diesem Heim-Wi-FI-Netzwerk mitnehmen, und es wird automatisch für Sie freigeschaltet, auch wenn Sie sich nicht an den normalen Freischaltcode erinnern können.

Du wirst mit ein paar anderen Tricks zurückgelassen, die funktionieren könnten. Wenn Sie sich beispielsweise auf Samsung-Geräten mit einem Samsung-Konto in das Gerät eingeloggt haben, können Sie auf der Website von Samsung Mein Handy finden, sich mit demselben Samsung-Konto anmelden und die Option „Meinen Bildschirm freischalten“ verwenden, um den Sperrbildschirm Ihres Geräts aus der Ferne zu entfernen. Andere Hersteller könnten möglicherweise ähnliche Funktionen anbieten, wenn sie eine Website zur Geräteverfolgung haben, wenn Sie sich dafür angemeldet haben.

Wenn Sie Ihren Bootloader bereits entsperrt und eine benutzerdefinierte Wiederherstellung installiert haben, können Sie diese Umgebung möglicherweise zum Entfernen des Codes verwenden. Es ist jedoch wahrscheinlich nicht möglich, eine benutzerdefinierte Wiederherstellung zu installieren, ohne Ihr Gerät werkseitig zurückzusetzen, wenn Sie dies noch nicht getan haben.

Android 4.4 und darunter

VERBUNDEN: Wie man das Passwort auf jedem Betriebssystem umgeht und zurücksetzt

  • Ältere Versionen von Android-Android 4.4 KitKat und älter haben eine integrierte Möglichkeit, Ihr Muster, Ihre PIN oder Ihr anderes Passwort zu umgehen, wenn Sie es vergessen haben.
  • Um diese Funktion zu finden, geben Sie zunächst fünfmal ein falsches Muster oder eine falsche PIN auf dem Sperrbildschirm ein.
  • Es erscheint die Schaltfläche „Muster vergessen“, „PIN vergessen“ oder „Passwort vergessen“. Tippen Sie darauf.
  • Sie werden aufgefordert, den Nutzernamen und das Passwort des Google-Kontos einzugeben, das Ihrem Android-Gerät zugeordnet ist.

Androiden-Bypass-Vaterschaft

Wenn alles andere fehlschlägt: Zurücksetzen des Geräts auf Werkseinstellung

Angenommen, Sie haben nicht die einfache Möglichkeit, das Gerät mit einem der obigen Tricks zurückzusetzen, sollten Sie wahrscheinlich die auf Ihrem Gerät gespeicherten Daten aufgeben. Sie können Ihr Gerät wieder in einen verwendbaren Zustand versetzen, aber das beinhaltet einen Werksreset, das Löschen des Speichers des Geräts und das erneute Einrichten von Grund auf.

Das ist nicht so schlimm wie es klingt, denn die meisten Daten auf einem modernen Android-Gerät sollten einfach online synchronisiert werden. Melden Sie sich mit demselben Google-Konto an, und Sie haben Zugriff auf Ihre E-Mails, Kontakte, Apps und praktisch alles andere. Sie können dann einen neuen Freischaltcode einrichten.

Wenn Ihr Gerät über eine austauschbare SD-Karte verfügt, sollten Sie die SD-Karte wahrscheinlich entfernen, bevor Sie den Werksreset durchführen, nur um sicherzustellen, dass die dort gespeicherten Dateien nicht überschrieben werden. Es ist wahrscheinlich am besten, Ihr Android-Gerät herunterzufahren, die SD-Karte zu entnehmen und dann fortzufahren.

android

VERBUNDEN: So finden Sie Ihr verlorenes oder gestohlenes Android-Handy

Wenn auf Ihrem Gerät der Android Device Manager von Google aktiviert ist, können Sie die Android Device Manager-Website besuchen und sich mit demselben Google-Konto anmelden, das Sie auf diesem Android-Gerät verwenden. Wählen Sie das Gerät, für das Sie gesperrt sind, und wählen Sie „Löschen“, um es aus der Ferne zu löschen. Sie können es anschließend von Grund auf neu einrichten – der Sperrcode wird entfernt, aber auch das Gerät wird gelöscht.

Beachten Sie, dass Sie mit der Option „Lock“ im Android Device Manager nur dann einen neuen Sperrcode festlegen können, wenn Ihr Telefon oder Tablett noch keinen Entsperrcode hat, so dass es nicht verwendet werden kann, um einen vorhandenen Sperrcode zu entfernen.

Wenn Sie ein anderes Remote-Telefon oder einen Tablet-Tracking-Dienst aktiviert haben, können Sie wahrscheinlich auch die Website verwenden, um Ihr Gerät aus der Ferne zu löschen.

Wenn Sie den Android Device Manager von Google auf Ihrem Handy oder Tablett nicht aktiviert haben, ist das in Ordnung. Sie können Ihr Telefon oder Tablett werkseitig zurücksetzen, auch wenn Sie es nicht entsperren können.

VERBUNDEN: So setzen Sie Ihr Android-Handy oder -Tablett auf die Werkseinstellungen zurück, wenn es nicht hochfährt.

Die genaue Art und Weise, wie Sie dies tun werden, ist bei verschiedenen Handys und Tablets unterschiedlich. Sie müssen in das Systemwiederherstellungsmenü Ihres Geräts booten und es von dort aus löschen. Um dies zu tun, müssen Sie das Gerät aus- und einschalten, während Sie die richtigen Tasten gedrückt halten. Zum Beispiel müssen Sie beim Nexus 4 die Tasten Volume Down und Power gleichzeitig gedrückt halten.

Möglichkeiten, Microsoft Office kostenlos zu erhalten

Während es viele kostenlose Microsoft Office-Optionen gibt, mit denen Sie Ihren Computer nutzen und austricksen können – dank der Open-Source-Bewegung – ist nichts ganz vergleichbar mit dem Original. Aber diejenigen, die für Microsoft Office bezahlt haben, wissen, dass es nicht billig ist, selbst wenn Sie Zugriff auf die vollen Anwendungen und Funktionen erhalten.

Wenn Sie mit einem Bargeldstreifen gesichert sind, halten Sie diese sieben legalen Möglichkeiten, Microsoft Office kostenlos zu erhalten, zurück, zumindest bis Sie es sich leisten können, Ihre eigene, vollständige Kopie der Software zu erhalten.

Kostenlose Testversion von Microsoft Office

Was uns gefällt
Uneingeschränkter Zugriff auf alle verfügbaren Funktionen

Die Testversion kann um weitere 30 Tage verlängert werden, wenn sie nicht vorher verlängert wurde.

30 Tage Nachfrist nach Ablauf, um in der Cloud gespeicherte Dateien zu sichern.

1 TB zusätzlicher OneDrive-Cloud-Speicher und 60 Skype-Minuten für Anrufe an Mobiltelefone oder Festnetze.

Was uns nicht gefällt

Testverlängerungen werden nur einmal durchgeführt.

Nach der Testversion verlieren Sie den Zugriff auf Office 365-Anwendungen und -Funktionen, wenn Sie das Produkt nicht kaufen.

Microsoft Office 365 ist die einzige verfügbare Microsoft Office-Version mit einer einmonatigen kostenlosen Testversion, die Word, Excel, PowerPoint, Outlook und andere Office-Programme enthält.

Für die Anmeldung zur Testversion ist eine gültige Kreditkarte erforderlich, aber die Gebühren werden erst zu Beginn des zweiten Monats fällig. Sie können die Studie kurz vor Ablauf des ersten Monats abbrechen, um solche Kosten zu vermeiden, und die gesamte Testversion des ersten Monats vollständig nutzen.

Besuchen Sie die kostenlose Testversion von Microsoft Office

Office 365 ProPlus Testversion

Was uns gefällt
Es ist eine Vollversion von Office

Uneingeschränkter Zugang

1 TB OneDrive Cloud Speicherplatz

Verwalten Sie bis zu 25 Benutzer über die Administrationsoberfläche mit einem Testkonto.

Was uns nicht gefällt
Keine Testverlängerungen. Sie können den ersten Monat nur einmal verwenden.

Nach Abschluss der Testversion verlieren Sie den Zugriff auf Office 365-Anwendungen und -Funktionen.

Office 365 ProPlus ist für Unternehmenskunden gedacht, die erweiterte Funktionen und die Flexibilität der Cloud-Bereitstellung und -Management wünschen.

Die Testversion enthält Anwendungen wie Word, PowerPoint, Excel, Outlook, OneNote, Access, Publisher, Skype for Business und Lync.

Besuchen Sie die Office 365 ProPlus-Testversion.

Microsoft Office Online

Was uns gefällt
Dateien können mit jedem geteilt werden.

Ermöglicht die Zusammenarbeit, da mehrere Personen gleichzeitig an einer Datei arbeiten können.

Kein Herunterladen von Software erforderlich

Kostenlose Vorlagen

Die Arbeit wird automatisch gespeichert.

Die Benutzeroberfläche ist nahezu identisch mit Microsoft Office.

Öffnet jeden MS Office Dateityp

Die Rechtschreibprüfung erfolgt automatisch für Word-, Kalender-, Outlook- und OneNote-Anwendungen.

Was uns nicht gefällt
Es gibt ein 2 GB Limit für Dateien, die verwendet werden können.

Speichert Dateien nicht in ihren Originalformaten. Unterstützte Formate sind DOCM, DOCX, PPTM, PPTX, XLSM und XLSX.

Keine Rechtschreibprüfung für Excel oder PowerPoint

Dateien müssen vor der Verwendung in OneDrive gespeichert werden.

Mit dieser kostenlosen Online-Version von Microsoft Office können Sie Dateien bearbeiten und freigeben, die entweder in Word, Excel oder PowerPoint, Outlook, OneNote erstellt wurden, und haben Zugriff auf den kostenlosen OneDrive Cloud-Speicher und einen Online-Kalender.

Alle Ihre Arbeit in diesen Online-Apps erfolgt über einen Webbrowser und wird in der Cloud gespeichert, so dass Sie von jedem Ort aus auf Ihre Dateien zugreifen können.

Besuchen Sie Microsoft Office Online

Microsoft Office Mobile Anwendungen

Was uns gefällt
Erstellen, Bearbeiten und Anzeigen von Dokumenten unterwegs

Zugriff auf Dateien in der Cloud jederzeit und überall möglich

Dokumente haben eine ähnliche Formatierung auf allen Geräten.

Dokumente können mit anderen geteilt werden.

Was uns nicht gefällt
Office 365-Abonnement erforderlich, um weitere Bearbeitungsfunktionen freizuschalten

Frei zu erstellen und zu bearbeiten, aber nur auf einem Gerät mit einem Bildschirm kleiner als 10,1 Zoll. Alles, was größer ist, kann nur Dateien anzeigen.

Lesen Sie unsere Bewertung von Office Mobile Apps.

Wenn Sie Microsoft Office nicht kaufen möchten, laden Sie die mobilen Apps auf Ihrem iOS oder Android-Gerät im Apple App Store bzw. Google Play Store herunter.

Die Office-Anwendungen bieten grundlegende Bearbeitungs- und Erstellungswerkzeuge, im Vergleich zu Office 365, das Ihnen den Zugriff auf erweiterte Anwendungen ermöglicht.

Für Android stehen unter anderem Word, Excel, PowerPoint, OneDrive, Outlook, OneNote und SharePoint zur Verfügung. Für iOS müssen Sie möglicherweise die App finden, die Sie in iTunes benötigen, da das iPhone und das iPad unterschiedliche Versionen haben.

Anmelden für das TechNet Evaluation Center-Programm
Was uns gefällt
Die Möglichkeit, Microsoft Office-Produkte kostenlos zu nutzen.

Was uns nicht gefällt
Die Wartezeit bis zum Erhalt einer kostenlosen Testversion oder Dienstleistung

Keine Garantie, dass Sie die App ausprobieren können, die Sie benötigen.

Microsoft bietet den Benutzern die Möglichkeit, neue Funktionen, die mit ihren Produkten geliefert werden, vor dem offiziellen Start über das TechNet Evaluation Center auszuprobieren, um alle unvermeidlichen Probleme oder Störungen, die mit neuer Software auftreten, zu beheben.

Was ist ein Windows SmartScreen-Filter?

Verhindern Sie, dass Malware und andere unbekannte Programme in Ihren PC eindringen.

Windows SmartScreen ist ein in Windows enthaltenes Programm, das eine Warnung ausgibt, wenn Sie beim Surfen im Internet auf einer bösartigen oder Phishing-Website landen. In den Webbrowsern Internet Explorer und Edge ist sie standardmäßig aktiviert. Es schützt Sie auch vor bösartiger Werbung, Downloads und versuchten Programminstallationen.

Windows SmartScreen-Funktionen

Wenn Sie im Internet surfen und Windows verwenden, checkt der Windows SmartScreen-Filter die von Ihnen besuchten Websites und die von Ihnen heruntergeladenen Programme aus. Wenn es etwas findet, das verdächtig ist oder als gefährlich gemeldet wurde, wird eine Warnseite angezeigt. Sie können sich dann entscheiden, die Seite fortzusetzen, zur vorherigen Seite zurückzukehren und/oder Feedback über die Seite zu geben.

Es funktioniert, indem es die Website, die Sie besuchen möchten (oder das Programm, das Sie herunterladen und installieren möchten), mit einer Liste von Personen vergleicht, die als unzuverlässig oder geradezu gefährlich eingestuft werden. Microsoft führt diese Liste und empfiehlt Ihnen, diese Funktion aktiviert zu lassen, um Ihren Computer vor Malware zu schützen und Sie vor Phishing-Betrug zu schützen. Der SmartScreen-Filter ist für die Plattformen Windows 7, Windows 8 und 8.1, Windows 10 verfügbar.

Verstehen Sie zusätzlich, dass dies nicht die gleiche Technologie wie ein Popup-Blocker ist; ein Popup-Blocker sucht einfach nach Popups, bewertet sie aber nicht.

So deaktivieren Sie den SmartScreen-Filter

Die folgenden Schritte zeigen Ihnen, wie Sie diese Funktion aktivieren können, aber wenn Sie verstehen, dass Sie dadurch ein zusätzliches Risiko eingehen.

So deaktivieren Sie den SmartScreen-Filter im Internet Explorer:

Öffnen Sie den Internet Explorer.
Wählen Sie die Schaltfläche Tools (sie sieht aus wie ein Zahnrad oder Rad) und dann Safety.
Klicken Sie auf SmartScreen-Filter deaktivieren oder Windows Defender SmartScreen deaktivieren.
Klicken Sie auf OK.

So deaktivieren Sie den SmartScreen-Filter in Edge:

Offene Kante.
Wählen Sie die drei Punkte in der linken oberen Ecke aus und klicken Sie auf Einstellungen.
Klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen anzeigen.
Bewegen Sie den Schieberegler von Ein nach Aus im Abschnitt mit der Bezeichnung Hilfe zum Schutz vor bösartigen Websites und Downloads mit Windows Defender SmartScreen.
Wenn Sie Ihre Meinung ändern, können Sie Windows SmartScreen aktivieren, indem Sie diese Schritte wiederholen und den Filter einschalten, anstatt ihn auszuschalten.

Wenn Sie die SmartScreen-Funktion deaktivieren und Malware auf Ihrem Computer erhalten, müssen Sie sie möglicherweise manuell entfernen (wenn Windows Defender oder Ihre eigene Anti-Malware-Software dies nicht kann).

Werden Sie Teil der SmartScreen-Lösung

Wenn Sie sich während der Verwendung des Internet Explorers auf einer nicht vertrauenswürdigen Webseite befinden und keine Warnung erhalten, können Sie Microsoft von dieser Seite erzählen. Ebenso, wenn Sie gewarnt werden, dass eine bestimmte Webseite gefährlich ist, aber Sie wissen, dass sie es nicht ist, können Sie das auch melden.

So melden Sie, dass eine Website keine Bedrohungen für Benutzer in Internet Explorer enthält:

Wählen Sie auf der Warnseite Weitere Informationen.
Klicken Sie auf Bericht, dass diese Website keine Bedrohungen enthält.
Befolgen Sie die Anweisungen auf der Microsoft Feedback-Website.
So melden Sie, dass eine Website Bedrohungen in Internet Explorer enthält:

Klicken Sie auf Extras und dann auf Sicherheit.
Klicken Sie auf Unsichere Website melden.
Im Menü Extras > Sicherheit im Internet Explorer gibt es eine weitere Option, die damit zu tun hat, Seiten als gefährlich zu kennzeichnen oder nicht. Es ist Check This Website. Klicken Sie auf diese Option, um die Website manuell anhand der Liste der gefährlichen Websites von Microsoft zu überprüfen, wenn Sie mehr Sicherheit wünschen.

So melden Sie, dass eine Website Bedrohungen für Benutzer in Edge enthält:

Klicken Sie auf der Warnseite auf die drei Punkte in der rechten oberen Ecke.
Klicken Sie auf Feedback senden.
Klicken Sie auf Unsichere Website melden.
Folgen Sie den Anweisungen auf der resultierenden Webseite.
So melden Sie, dass eine Website keine Bedrohungen in Edge enthält:

Klicken Sie auf der Warnseite auf den Link für weitere Informationen.
Klicken Sie auf Bericht, dass diese Website keine Bedrohungen enthält.
Folgen Sie den Anweisungen auf der resultierenden Webseite.